Jüdische Pflegegeschichte / Jewish Nursing History

// Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Sara Jameson

  • Geboren

    04.02.1887 in London

  • Nationalität

    englisch
  • Konfession

    israelit.
  • Chronik
  • Notizen

04.02.1887

Geburtsdatum

Die Lehrschwester Sara Jameson wurde am 4. Februar 1887 in London geboren und besaß die englische Staatsbürgerschaft. Wann sie nach Frankfurt am Main kam, ist bislang unbekannt.

10.07.1931 - 29.03.1932

Lehrschwester am Rothschild'schen HospitalHospital der Georgine Sara von Rothschil...

Zu Beginn der 1930er Jahre (die genaue Beschäftigungsdauer ist unbekannt) lernte und pflegte Sara Jameson im Rothschild'schen Hospital. Vom Röderbergweg 97 (Rothschild'sches Hospital) zog sie am 10. Juli 1931 in die Rhönstraße 50 (Personalwohnhaus des Rothschild'schen Hospitals). Zwischen dem 21. Dezember 1931 und dem 24. März 1932 wohnte sie im Hospital, danach wieder im Personalwohnhaus.

Um 24.12.1934

Schwester Sara wehrt sich gegen eine nationalsozialistische Attacke

Schwester Sara war eine couragierte Frau: Am 29. Dezember 1934 meldeten britische Medien, dass sie am 24. Dezember beim Verlassen eines jüdischen Schuhgeschäfts von Nazis antisemitisch beleidigt wurde. Die gebürtige Londonerin beschwerte sich sofort bei dem britischen Generalkonsul. Der Frankfurter Polizeipräsident musste sich für die Attacke gegen eine britische Staatsbürgerin offiziell entschuldigen (http://search.findmypast.ie/search/british-newspapers?firstname=sarah&lastname=jameson, Aufruf v. 22.12.2014).