Jüdische Pflegegeschichte / Jewish Nursing History

// Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Irene Ilse Lewis

  • geboreneEttlinger
  • Geboren

    07.12.1920 in Karlsruhe

  • Konfession

    jüdisch
  • Chronik
  • Notizen

06.03.1890 - 1942

Alwine Ettlinger, geb. Simon, Mutter von Irene IlseAlwine Ettlinger, Mutter von Ilse Irene

Alwine Ettlinger wurde mit allen badischen Juden am 22.10.1940 verhaftet und deportiert und in Polen umgebracht, berichtete Irene Ettlinger.

1926 - 1935

Schulzeit

Irene Ettlinger besuchte in Karlsruhe die Voksschule, die Realschule und danach die Höhere Handelsschule. Das angestrebte Abitur konnte sie nicht erlangen, da sie zwangsweise die Schule verlassen musste. Sie hatte den Wunsch Chemie zu studieren.

1935 - 1939

Vor der Ausbildung zur Krankenschwester

Nach dem Einjähringen und bevor sie 18 Jahre alt wurde, leistete sie Büroarbeit. Da sie nicht studieren durfte war für sie das "nächstbeste" die Ausbildung zur Krankenschwester.

26.06.1935

Hugo Ettlinger, der Vater von Irene wählte den FreitodAlwine Ettlinger, Mutter von Ilse Irene

Hugo Ettlinger betrieb mit seinem Bruder eine Häute- und Fellhandlung. Die Familie kam zu Wohlstand. Ab 1933 ging das Geschäft immer schlechter und wurde 1935 an einen Ariseur übertragen. Diese Informationen stammen aus dem Gedenkbuch für die Karlsruher Juden: http://gedenkbuch.informedia.de/index.php/PID/12/name/824/seite/2/suche/E.html 25.07.2014

12.11.1938

Der Bruder Lothar Reinhard kann nach England entkommen

Der Bruder von Irene Ettlinger konnte mit Hilfe einer englischen Wohlfahrtsorganisation nach England entkommen. Er nannte sich später Lawrence Roger Elliott.

02.02.1939

Einzug ins SchwesternheimVerein für jüdische Krankenpflegerinnen ...

Beginn der Ausbildung als Lernschwester im Schwesternheim in der Bornheimer Landstraße 85.

19.11.1940

Auszug aus dem Schwesternheim

Zwangsweiser Einzug im Jüdischen Krankenhaus in der Gagernstraße 36.

24.09.1942

Deutsche Geheimpolizei verhaftete Irene Ettlinger

Sie wohnte und arbeitete zu diesem Zeitpunkt im Krankenhaus der Jüdischen Gemeinde.

10.1942 - 10.1942

Estland

Irene Ettlinger war in diesem Zeitraum in verschiedenen Lagern in Estland interniert, die alle dem KZ Riga unterstellt waren, wie sich Frau Ettlinger erinnert.

10.1942

Verschleppung nach Stutthof

Von Estland wurde Irene Ettlinger ins KZ Stutthof verschleppt. Dort wurde sie misshandelt, geschlagen und zu harter Zwangsarbeit gewzungen, wie sie selbst berichtete.

03.1945 - 05.1945

In Lodz

Nach der Befreiung aus den Händen der Deutschen war der Krieg noch nicht zu Ende, und Irene Ettlinger ging für zwei Monate nach Polen, Lodz (Litzmannstadt). In dieser Zeit war sie krank und bewusstlos.

03.1945

Zwangsmärsche nach Lauenburg (Pommern)

Das KZ Stutthof wurde ab Januar 1945 evakuiert. In Zwangsmärschen wurde die Inhaftierten nach Lauenburg (Pommern) geführt. Auch Irene Ettlinger musste diesen Weg gehen. Am 10. März 1945 wurde sie von der Russischen Armee befreit.

06.1945

Im Flüchlingslager in Berlin

Nach der Zeit in Polen konnte Frau Ettlinger nach Berlin gehen und bliebt dort vier Wochen lang im Flüchtlingslager Iranische Straße.

07.1945 - 1947

In Frankfurt am MainIrene Ilse Ettlinger

Abbildung: Irene Ilse Ettlinger

Aus Berlin ging Irene Ettlinger in die amerikanische Zone nach Frankfurt am Main. Hier blieb sie bis zu Ihrer Auswanderung in die USA. Als Zeugen nannte sie Heinz Karry.

01.04.1947

Ankunft in New York

Laut Passagierliste kam Irene Ettlinger am 1. April 1947 in New York an. Der Name des Schiffs war "Marine Marlin", zuvor war der Name "Ernie Pyle" durchgestrichen worden. Herkunfsthafen war Plymoth/England. Die entsprechende Liste wurde auf: http://interactive.ancestry.com/7488/NYT715_7315-0179/3022190720?backurl=http://search.ancestry.com/cgi-bin/sse.dll?db=nypl&so=2&pcat=ROOT_CATEGORY&rank=1&new=1&MSAV=0&msT=1&gss=angs-g&gsfn=Irene+Ilse&gsln=Ettlinger&mswpn__ftp=New+York&msbdy=1920&uidh=ed8&ssrc=&backlabel=ReturnSearchResults 25.07.2014 gefunden.

21.11.1953

Irene Ettlinger heiratete Bernard M. Lewis

01.11.1960

Irene Ettlinger reiste von Buenos Aires aus nach New York ein.

Per Flug der Pan American World Airways reiste Frau Ettlinger von Buenos Aires aus nach New York ein. Quelle ist die Passagierliste, aufgerufen über: http://interactive.ancestry.com/7488/NYT715_7910-0333/3026309520?backurl=http://search.ancestry.com/cgi-bin/sse.dll?indiv=1&db=nypl&rank=1&new=1&MSAV=0&msT=1&gss=angs-d&gsfn=Irene+Ilse&gsln=Ettlinger&mswpn__ftp=New+York&msbdy=1920&uidh=ed8&pcat=40&fh=1&h=3026309520&recoff=8+9&ml_rpos=2&ssrc=&backlabel=ReturnRecord 25.7.20014