Jüdische Pflegegeschichte / Jewish Nursing History

// Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Dr. jur. Richard Joseph Merzbach

  • Geboren

    26.10.1873 in Frankfurt am Main

  • Gestorben

    22.08.1945 in Seattle/Washington, USA

  • Nationalität

    deutsch
  • Konfession

    jüdisch
  • Chronik
  • Notizen

26.10.1873

Geburtsdatum / Zur Biografie

Der Rechtsanwalt und Notar Dr. Richard Joseph Merzbach war der letzte Präsident des Gumpertz´schen Siechenhauses. Er wurde am 26. Oktober 1873 in Frankfurt am Main als Sohn von Marie geb. Heim (aus Fürth) und Emanuel Merzbach (aus Offenbach) in Frankfurt am Main geboren (vgl. http://www.geni.com/people/Richard-Joseph-Merzbach/6000000000158338859, Aufruf v. 24.04.2016) . In seiner Geburtsstadt amtierte Richard Merzbach als (liberaler) Präsident der Jüdischen Gemeindevertretung.

Um 1900

Fotografie von Richard Merzbach, ohne JahrMerzbach, Richard

Abbildung: Merzbach, Richard

1908

Heirat mit Trude Alexander aus Königsberg i.Pr.Gertrude (Trude) Merzbach

02.02.1909 - 12.08.2003

Familiengeschichte / Lebensdaten der Tochter Hilde Birnbaum geb. Merzbach Gertrude (Trude) Merzbach

Im US-Exil heiratete Hilde Merzbach (Nachruf: http://community.seattletimes.nwsource.com/archive/?date=20030817&slug=birnbaumobit17m, aufgerufen am 24.04.2016) den Mathematikprofessor Zygmunt William Birnbaum (vgl. http://socialarchive.iath.virginia.edu/xtf/view?docId=birnbaum-zygmunt-william-1903--cr.xml). Sie absolvierte ein Wirtschaftsstudium und übernahm leitende Funktionen im Sozial- und Gesundheitsbereich.

Um 1910

Fotografie von Richard Merzbach, ohne JahrMerzbach, Richard

Abbildung: Merzbach, Richard

Seit Um 1911

Mitglied des Vorstandes der Israelitischen FrauenkrankenkasseKrankenhaus der Israelitischen Krankenka...

1913

Literatur zu Richard Merzbach [mit Abb.]25 Jahre Frankfurt-Loge

15.07.1914 - 15.01.1993

Familiengeschichte / Lebensdaten der Tochter Edith Alice Lobe geb. MerzbachGertrude (Trude) Merzbach

Im US-Exil arbeitete Edith Alice Lobe als Sozialarbeiterin, sie übernahm leitende Funktionen im Sozial- und Gesundheitswesen (Nachruf: http://community.seattletimes.nwsource.com/archive/?date=19930130&slug=1682755, aufgerufen am 24.04.2016).

Um 1917 - 1932

Vorstandskollegen im Gumpertz´schen SiechenhausJulius Goldschmidt

Um 1917 - 1938

Mitglied des Vorstands des Gumpertz´schen SiechenhausesGumpertz´sches Siechenhaus

Von 1917 (oder früher) bis 1938 war Richard Merzbach dem Gumpertz´schen Siechenhaus eng verbunden. In der NS-Zeit verteidigte er das Siechenhaus gegen die NS-Machthaber.

1928

Literatur zu Richard MerzbachGeschichte der Frankfurt-Loge 1888-1928

1932 - 1938

Präsident des Gumpertz'schen Siechenhauses (Nachfolger des verstorbenen Julius Goldschmidt)Gumpertz´sches Siechenhaus

1935

NS-behördlicher Entzug des Notariats

10.1938

Vertreibung/Emigration in die USAGertrude (Trude) Merzbach

Im Oktober 1938 flüchtete das Ehepaar Merzbach in die USA.

01.12.1938

NS-Berufsverbot als Rechtsanwalt und Löschung aus der Anwaltsliste

22.08.1945

Tod im Exil / Engagierte Töchter

Dr. Richard Merzbach starb am 22. August 1945 im amerikanischen Exil, seine Frau Trude nahm sich am 25. August 1945 vermutlich das Leben. - Ihre Töchter Hilde und Edith waren bereits 1933 aus Nazideutschland geflüchtet. Im US-Exil engagierten sich beide Schwestern im Sozial- und Gesundheitsbereich. Als Bürgerrechtlerinnen kämpften sie für soziale Gerechtigkeit und Frauenemanzipation.

2004

Literatur zu Richard MerzbachKurzbiographien der Anwälte jüdischer He...