Jüdische Pflegegeschichte / Jewish Nursing History

// Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Johanna (Hannchen) Löwenberg

  • Geboren

    28.12.1870 in Schupbach

  • Gestorben

    04.02.1943 in Theresienstadt, Ghetto

  • Nationalität

    deutsch
  • Konfession

    mosaisch

28.12.1870

Geburtsdatum

Johanna (Hannchen) Löwenberg (auch: Loewenberg) wurde am 28. Dezember 1870 in Schupbach (heute Ortsteil von Beselich, Landkreis Limburg-Weilburg, Hessen) geboren. Das Schicksal hatte sie nicht besonders begünstigt: Sie war ledig, ohne Beruf und bezog zuletzt Invalidenrente.

Um 1941

Bewohnerin des Altersheims Hans-Handwerk-StraßeJüdisches Altersheim Hans-Handwerk-Straß...

18.08.1942

Deportation nach Theresienstadt

Johanna (Hannchen) Löwenberg wurde am am 18. August 1942 mit 71 Jahren in das Altersghetto und Durchgangslager Theresienstadt deportiert.

04.02.1943

Todestag

Johanna Löwenberg starb am 4. Februar 1943 im Lager Theresienstadt, angeblich an Altersschwäche.

2011

Literatur zu Johanna LöwenbergAktenkundig

An die gebürtige jüdische Schupbacherin Hannchen Löwenberg erinnert in ihrem Buch "Aktenkundig" die Regionalforscherin Britta Gaedecke.