Jüdische Pflegegeschichte / Jewish Nursing History

// Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Thea Höchster

  • geboreneSchleicher
  • Geboren

    in Nonnenweier

  • Nationalität

    deutsch
  • Konfession

    jüdisch

08.08.1891 - 06.05.1943

Lebensdaten des Ehemannes Nathan Höchster

Vermutlich nach ihrer Heirat zog Thea Höchster von Nonnenweier nach Lauterbach (Vogelsbergkreis, Hessen). Dort führte ihr Ehemann, der Kaufmann Nathan Höchster (geb. 08.08.1891 in Lauterbach), ein Kohlen- und Altwarengeschäft. Die NS-Zeit zerstörte seine Gesundheit. Als schwer Kranker wurde er am 18. August 1942 aus Frankfurt am Main in das Ghetto Theresienstadt deportiert und erlag dort am 6. Mai 1943 den grausamen Haftbedingungen.

1922

Der älteste Sohn Martin Rolf Höchster wird in Lauterbach geboren.

1924

Die Zwillinge Hans Höchster und Grete Efraim geb. Höchster werden in Lauterbach geboren.

1939 - Um 08.1942

Krankenschwester im Frankfurter jüdischen KrankenhausKrankenhaus der Israelitischen Gemeinde

Nach dem Novemberpogrom 1938 aus Lauterbach nach Frankfurt am Main geflüchtet, arbeitete Thea Höchster als Krankenschwester im Krankenhaus der Israelitischen Gemeinde (Gagernstraße). Dort brachte sie ihren Mann als Patient unter. Zuletzt versorgte sie die von den NS-Behörden in das Krankenhaus zwangsverlegten alten Menschen.

18.08.1942

Deportation nach Theresienstadt

Am 18. August 1942 begleitete Thea Höchster auf der 7. großen Deportation aus Frankfurt nach Theresienstadt als Pflegekraft einen Krankentransport, zu dem auch ihr Mann gehörte.

1945

Auswanderung/Emigration

Thea Höchster konnte die NS-Todeslager überleben und 1945 in die Schweiz emigrieren. Ihre drei Kinder waren vor den Deportationen nach Palästina und Kanada geflüchtet.

1999

Literatur zu Thea HöchsterZuflucht in Frankfurt

2001

Literatur von und zu Thea HöchsterDie Familie Höchster - Lauterbach (insb...

Geburtsort

Genaue Lebensdaten der Krankenschwester Thea Höchster geb. Schleicher, geboren im südbadischen Nonnenweier (heute Ortsteil von Schwanau, Ortenaukreis, Baden-Württemberg), sind noch zu recherchieren. Möglicherweise ist sie mit der Dentistin Thea Höchster aus Nonnenweier identisch.