Jüdische Pflegegeschichte / Jewish Nursing History

// Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Rosa (Rosy) Bernstein

  • Geboren

    29.08.1865 in Bollinken / Randow / Pommern

  • Gestorben

    11.03.1944 in Theresienstadt (Ghetto, Durchgangslager)

  • Nationalität

    deutsch
  • Konfession

    jüdisch
  • Chronik
  • Notizen

29.08.1865

Geburtsdatum

Rosa Bernstein gehörte zu den ersten ausgebildeten jüdischen Krankenschwestern Deutschlands und der Frankfurter Gründerinnengeneration der beruflichen jüdischen Krankenpflege. Geboren wurde Schwester "Rosy" am 29. August 1865 in Bollinken / Randow / Pommern (später Stadtkreis Stettin, heute: Baldynko, Polen).

1897

Ausbildung zur Krankenschwester im Frankfurter jüdischen SchwesternvereinVerein für jüdische Krankenpflegerinnen ...

Seit 1898

Krankenschwester am Hamburger jüdischen KrankenhausIsraelitisches Krankenhaus Hamburg

1898 entsandte der Frankfurter jüdische Schwesternheim Rosa Bernstein an das Hamburger jüdische Krankenhaus.

Um 1904

Wechsel vom Frankfurter jüdischen Schwesternverein in das Israelitische Schwesternheim Hamburg e.V. (1902 gegründet)

25.06.1942

Deportation von Hamburg (Schäferkampsallee 25-27) nach Theresienstadt

11.03.1944

Todestag

Rosa Bernstein wurde am 11. März 1944 in Theresienstadt ermordet.

1997

Literatur zu Rosy Bernstein"... den Kranken zum Troste und dem Jude...

2016

Literatur zu Rosa BernsteinIsraelitisches Krankenhaus in Hamburg – ...