Jüdische Pflegegeschichte / Jewish Nursing History

// Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Dr. med. Alfred W. Hanau

  • Geboren

    22.03.1886 in Saarlouis

  • Gestorben

    Um 1943 in Polen (Vernichtungslager Majdanek?)

  • Nationalität

    deutsch
  • Konfession

    jüdisch

22.03.1886

Geburtsdatum

Der Arzt Alfred W. Hanau wurde am 22. März 1886 in Saarlouis (Saarland) geboren.

1913

Promotion in Straßburg

Alfred Hanau studierte in München, Heidelberg sowie Straßburg, wo er 1913 promovierte. Von 1913 bis 1914 war als Assistent an der Universitäts-Augenklinik Straßburg tätig.

1914 - 1918

Teilnahme am Ersten Weltkrieg

1921

Niederlassung in Frankfurt am Main als Augenarzt

Nach seiner Anstellung von 1919 bis 1921 an der Augenklinik Saarbrücken ließ sich Alfred Hanau in Frankfurt am Main als Augenarzt nieder.

1942

Deportation

Nach den Angaben im Online-Gedenkbuch des Bundesarchivs Koblenz wurde Alfred W. Hanau 1942 wurde Alfred Hanau in das Konzentrations- und Vernichtungslager Majdanek bei Lublin (Polen) deportiert.

Um 1943

Todestag

Alfred W. Hanau wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Shoah ermordet.