Jüdische Pflegegeschichte / Jewish Nursing History

// Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Dr. med. Rudolf Oehler

  • Geboren

    1859 in Aargau (Schweiz)

  • Gestorben

    12.08.1926 in Frankfurt am Main

1859

Geburtsdatum

Dr. med. Rudolf Oehler wurde 1859 im Kanton Aargau (Schweiz) geboren, besuchte aber in Frankfurt am Main das Gymnasium. 1884 promovierte er in Leipzig und war danach Assistent in Heidelberg und Straßburg. Seit 1885 wieder in Frankfurt, praktizierte er als Arzt und Chirurg am Carolinum sowie am Clementine Hospital. Zuletzt forschte er am Hygiene-Institut und im Georg-Speyer-Haus. "Er war anspruchslos u.[nd] ein Schöngeist" (Kallmorgen 1936).

06.05.1893 - 1908

"Dirigierender Arzt der Stiftung"Carolinum (Heilanstalt)

Von 1893 (diese zeitliche Angabe widerspricht dem biographischen Eintrag bei Kallmorgen 1936, nach dem sich Rudolf Oehler erst 1895 wieder in Frankfurt niederließ) bis 1908 (Auflösung der medizinischen Abteilung) war Dr. Oehler leitender Arzt der Heilanstalt Carolinum.

12.08.1926

Todestag

Rudolf Oehler starb am 12. August 1926 in Frankfurt am Main.

Arzt und ChirurgClementine Kinderhospital

Wann und wie lange Rudolf Oehler auch am Clementine Kinderhospital tätig war, bleibt noch zu recherchieren.