Jüdische Pflegegeschichte / Jewish Nursing History

// Biographien und Institutionen in Frankfurt am Main

Margot Cohen

  • Geboren

    05.09.1897 in Lippstadt

  • Gestorben

    Um 1945 in Vernichtungslager Auschwitz

  • Nationalität

    deutsch
  • Konfession

    jüdisch

05.09.1897

Geburtsdatum

Die Krankenschwester Margot Cohen wurde am 5. September 1897 in Lippstadt (Kreis Soest, Regierungsbezirk Arnsberg, Nordrhein-Westfalen) geboren. Sie lebte in Leipzig, Berlin und Frankfurt am Main.

15.09.1942

Deportation nach TheresienstadtGedenkbuch BA Koblenz

Am 15. September 1942 wurde Margot Cohen in das KZ Theresienstadt deportiert. Dort war sie fast zwei Jahre lang inhaftiert und wurde eventuell als Krankenschwester eingesetzt.

18.05.1944

Opfer der ShoahGedenkbuch BA Koblenz

Am 18. Mai 1944 wurde Margot Cohen von Theresienstadt in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert, wo sie mit hoher Wahrscheinlichkeit ermordet wurde.

Um 1945

Todestag

Bis 15.09.1942

Krankenschwester in Frankfurt am MainKrankenhaus der Israelitischen Gemeinde

Margot Cohen pflegte im im Frankfurter jüdischen Krankenhaus - ihrer letzten Wohnadresse vor der Deportation am 15. September 1942.